Sprüche-Archiv

Worüber wir nicht ernsthaft nachgedacht haben, das vergessen wir bald.

Marcel Proust


Ihre Entstehung verdanken die Meisterwerke dem Genie, ihre Vollendung dem Fleiß.

Joseph Joubert


An der Schwelle des neuen Jahres lacht die Hoffnung und flüstert, es werde uns mehr Glück bringen.

Alfred Lord Tennyson


An der Schwelle des neuen Jahres lacht die Hoffnung und flüstert, es werde uns mehr Glück bringen.

Alfred Lord Tennyson


Sandkörner machen den Berg, Minuten das Jahr, flüchtige Gedanken ewige Taten. Haltet nichts für Kleinigkeiten.

Theodor Gottlieb von Hippel der Ältere


Sandkörner machen den Berg, Minuten das Jahr, flüchtige Gedanken ewige Taten. Haltet nichts für Kleinigkeiten.

Theodor Gottlieb von Hippel der Ältere


Alle Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen.

Friedrich Nietzsche


Der Mensch hat das Netz des Lebens nicht gewebt, er ist nur ein Strang dieses Netzes. Was immer er dem Netz antut, tut er sich selbst an.

Häuptling Noah Seattle


Liebst du das Leben? Dann vergeude keine Zeit, denn daraus besteht das Leben.

Benjamin Franklin


Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.

Carl Hilty


Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.

Carl Hilty


Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.

Kurt Tucholsky


Der Genuss ist es, der uns glücklich macht, nicht der Besitz.

Michel de Montaigne


Das Gestern ist fort - das Morgen nicht da. Leb' also heute!

Pythagoras


Wir brauchen nicht so fortzuleben, wie wir gestern gelebt haben. Machen wir uns von dieser Anschauung los, und tausend Möglichkeiten laden uns zu neuem Leben ein.

Christian Morgenstern


Der Wille öffnet die Türen zum Erfolg.

Louis Pasteur


Man muss die Zukunft abwarten und die Gegenwart genießen oder ertragen.

Wilhelm von Humbold


Aus der Ferne diesen Wunsch: Glückliche Sterne und guten Punsch!

Theodor Fontane


Nie ist das, was man tut, entscheidend, sondern immer erst das, was man danach tut.

Robert Musil


Eine Reise über tausend Meilen beginnt mit einem Schritt.

aus China


Wer absolute Klarheit will, bevor er einen Entschluss fast, wird sich nie entschließen.

Henri Fréderic Amiel


Den Strich, den das Genie in einem Zuge hinwirft, kann das Talent in glücklichen Stunden aus Punkten zusammensetzen.

Marie von Ebner-Eschenbach


Gegen das Fehlschlagen eines Planes gibt es keinen besseren Trost, als auf der Stelle einen neuen zu machen.

Jean Paul


Ehrliche, herzliche Begeisterung ist einer der wirksamsten Erfolgsfaktoren.

Andrew Carnegie


Nicht, was du bisher wusstest, kann dich bereichern, sondern nur das, was du bisher nicht wusstest!

Peter Altenberg


Übereilung tut nicht gut. Bedachtsamkeit macht alle Dinge besser.

Friedrich Schiller


Jedes Mal, wenn du dich aufrichtig freust, schöpfst du Nahrung für den Geist.

Ralph Waldo Emerson


Nach Wissen suchen, heißt Tag für Tag dazugewinnen.

Laotse


Da wo du bist, wo du bleibst, wirke, was du kannst, sei tätig und gefällig und laß dir die Gegenwart heiter sein.

Goethe


Da wo du bist, wo du bleibst, wirke, was du kannst, sei tätig und gefällig und laß dir die Gegenwart heiter sein.

Goethe


Ohne den Staub, in dem er aufleuchtet, wäre der Sonnenstrahl nicht sichtbar.

Konfuzius


Ein neues Leben können wir nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag.

Henry David Thoreau


Kein Mensch ist eine Insel, allein für sich; jeder ist ein Stück des Kontinents, ein Teil des Ganzen.

John Donne


Das Geheimnis des Erfolgs ist die Beständigkeit des Ziels.

Benjamin Disraeli


Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.

Johann Wolfgang von Goethe


Die Sonne ist mir oft verloschen, aber wieder aufgegangen, und je öfter sie verloschen ist, desto heller und schöner ist sie wieder aufgegangen.

Jakob Böhme


Hindernisse sind diese schrecklichen Sachen, die man sieht, wenn man seinen Blick vom Ziel abwendet.

Hannah More


Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch mal zu versuchen.

Thomas Alva Edison


Mit Mühen und Beschwerden wird man allein fertig, aber die Freude muss man teilen.

Henrik Ibsen


Es gibt Dinge, die sind unbekannt und es gibt Dinge die sind bekannt, dazwischen gibt es Türen.

William Blake


Sich zu beeilen nützt nichts. Zur rechten Zeit aufzubrechen , ist die Hauptsache.

Jean de la Fontane


In Luftschlössern läßt sich leicht Zuflucht finden. Und leicht zu bauen sind sie auch.

Henrik Ibsen


Dinge, die man als Kind geliebt hat, bleiben im Besitz des Herzens bis ins hohe Alter. Das schönste im Leben ist, dass unsere Seelen nicht aufhören an jenen Orten zu verweilen, wo wir einmal glücklich waren.

Khalil Gibran


Wer nach den Sternen reisen will, der sehe sich nicht nach Gesellschaft um.

Friedrich Hebbel


Ein starker Gedanke teilt auch dem, der anderer Meinung ist, von seiner Kraft etwas mit.

Marcel Proust


Begegne dem, was auf dich zukommt, nicht mit Angst, sondern mit Hoffnung.

Franz von Sales


Es ist unmöglich, jemandem ein Ärgernis zu geben, wenn er’s nicht nehmen will.

Friedrich von Schlegel


Immer die kleinen Freuden aufpicken, bis das große Glück kommt, …und wenn es nicht kommt, dann hast du wenigsten die kleinen Glücke genossen.

Theodor Fontane


Wohlbehagen ermattet den Geist, Schwierigkeiten erziehen und kräftigen ihn.

Francesco Petrarca


Wenn auch die Freude eilig ist, so geht doch vor ihr eine lange Hoffnung her, und ihr folgt eine längere Erinnerung nach.

Jean Paul


Seite 2 von 5

< Zurück 12345 Weiter >



Λ oben