Adonisroeschen Wanderung am " Kleinen Fallstein"

Adonisroeschen Info-Tafel

Eine Wanderführerin führte uns auf dem Erlebnispfad „ Hornburg – Großes Bruch – Fallstein „ in den Nationalen Geopark Harz am „ Grünem Band „ Neben dem wunderschönen Ausblick in die umliegende Landschaft Sachsen-Anhalts und dem Harzer Vorland wurden uns die Besonderheiten der Region wie z. B. Kiesgruben, Steinbrüche und Erdfälle und natürlich die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt näher gebracht.

Grund der kleinen Exkursion war die Blüte des Adonisröschen (Adonis vernalis ) im Volksmund auch „ Frühlings – Teufelsauge „ genannt. Wir hatten Glück, sie stand gerade in voller Blüte. Das Adonisröschen wird bis zu 40 cm hoch und blüht auch nur in den Monaten April bis Mai. Ihre Blätter sind gefiedert bis hoch zur Blüte, die einen Durchmesser von 4 bis 7 cm hat und uns goldgelb entgegen lachte, wie auch der dichte Kranz mit den zahlreichen Staubfäden und Stempeln. Eben auch eine Rarität die fast nur in dieser Region und auf Trockenrasen gedeiht.

Informationen vom Vogelfreund H. Lange

Zur Fotogalerie "Adonisroeschen" 

Λ oben